Die Fuzzy:

 

Fuzzy bedeutet: verschommen, unscharf

 

Durch die Wilden Vorfahren (Asiatische Leopradkatze) hat die Bengal die Fuzzy geerbt, in denn ersten Lebensmonaten haben deshalb die Bengalkitten  ein sehr flauschiges Fell. Wildkatzen dient dieses Jungtierfell als Tarnung.

 

Leider fällt die Fuzzyzeit genau in die Zeit, in der viele Kitteninteressenten zu Besuch kommen. Es fällt den neuen Besitzern oftmals schwer, sich vorzustellen, dass aus jedem dieser Kätzchen einmal eine Schönheit wird.

 

Bei der Geburt läßt sich die Zeichnung klar und deutlich erkennen, allerdings fehlt den Rosetten noch ihre Zweifarbigkeit. So in der 3 bis 5 Lebenswoche bekommen die Kitten ihr Fuzzyfell.

 

Dieses Stadium dauert unterschiedlich lange und ist in der Ausprägung mehr oder weniger stark. Je Älter die Kitten werden desto schöner wird die Zeichnung das "verwaschene" Fell wird von Tag zu Tag klarer und schöner.